#54 Corona-Krise: Muss man PKW-Sachbezug zahlen?

Ausgangsbeschränkungen und Quarantäne werfen nun neue Fragen hinsichtlich des PKW Sachbezugs auf. Die wohl häufigste Frage, die unserer Expertin dieser Tage gestellt wird lautet „Muss ich während meiner Homeoffice Zeit bzw während der Kurzarbeite eigentlich einen PKW Sachbezug zahlen?“ – nutzt man den Firmenwagen auch privat, fällt Sachbezug an. Derzeit ist die private Nutzung ja nur eingeschränkt oder wegen Quarantäne gar nicht möglich!

Was ihr in dieser Folge zu hören bekommt …

… ist eine Antwort auf die Frage, inwiefern ein PKW-Sachbezug während der Corona-Krise anzusetzen ist, wenn ein Firmenfahrzeug nicht oder nur sehr eingeschränkt benutzt werden kann.

Wir lassen diese Frage von unserer Expertin Mag. Jessica Ghahramani-Hofer beantworten. Jessica ist Leiterin der Personalmanagement-Abteilung und Arbeitsrechtjuristin bei der Hofer Leitinger Steuerberatung.

Unsere Podcastfolgen zum PKW-Sachbezug findet ihr hier:
Folge 1
Folge 2

Was dich auch noch interessieren könnte:

#153 Steuerliche Beurteilung von Photovoltaikanlagen

Wer eine Photovoltaik-Anlage betreibt und den Strom selbst nutzt (Eigenstromverbrauch) oder diesen weiterverkauft, muss sich auch mit dem österreichischen Steuerrecht befassen. Durch die Einnahmen aus Stromverkauf und/oder die Entnahme von selbst erzeugtem Strom für private Zwecke wird ab der ersten Kilowattstunde die Unternehmereigenschaft (Einkünfte aus Gewerbebetrieb) ausgelöst. Das wirft einige steuerliche Fragen auf.

mehr lesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner