#79 COVID-19: Homeoffice & Co (Teil 2)

Auch im 2. Teil steht das Homeoffice bzw. die Telearbeit im Fokus – und zwar aus arbeitsrechtlicher Sicht. Denn moderne Kommunikationstechnologien sind einer von vielen Gründen, warum sich Telearbeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Der Arbeitnehmer kann Familie und Beruf besser unter einen Hut bringen und verbessert seine Work-Life-Balance. Und für den Arbeitgeber bringt Telearbeit eine Kostenersparnis durch geringere Büro-Infrastrukturkosten und höhere Flexibilität/ Verfügbarkeit des Arbeitnehmers.

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten … so gibt es beim Homeoffice nicht nur Vorteile, sondern leider auch einige Nachteile. Wie das Arbeitsmodell „Telearbeit“ erfolgreich sein kann und wie ihr eine WIN-WIN-Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber schaffen könnt – das hört ihr in dieser Podcastfolge!

Was ihr im 2. Teil zu hören bekommt …

… sind Antworten auf Fragen wie „Was ist Telearbeit überhaupt?“, „Welche Formen sind praxisüblich?“ „Welche Vor- und Nachteile gibt es?“, „Was ist der Unterschied zwischen Telearbeit und Heimarbeit?“, uvm.

Antworten auf all diese Fragen liefert uns in dieser Folge unsere Expertin Mag. Jessica Ghahramani-Hofer von der Hofer Leitinger Steuerberatung GmbH. Jetzt anhören!

Was dich auch noch interessieren könnte:

#153 Steuerliche Beurteilung von Photovoltaikanlagen

Wer eine Photovoltaik-Anlage betreibt und den Strom selbst nutzt (Eigenstromverbrauch) oder diesen weiterverkauft, muss sich auch mit dem österreichischen Steuerrecht befassen. Durch die Einnahmen aus Stromverkauf und/oder die Entnahme von selbst erzeugtem Strom für private Zwecke wird ab der ersten Kilowattstunde die Unternehmereigenschaft (Einkünfte aus Gewerbebetrieb) ausgelöst. Das wirft einige steuerliche Fragen auf.

mehr lesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner