Vorteile/ Nachteile von Homeoffice (Telearbeit)

In der aktuellen Podcastfolge steht das Homeoffice im Fokus. Wie Telearbeit aus arbeitsrechtlicher Sicht aussieht bzw. welche Vor- und Nachteile sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ergeben – das erfährt ihr in der nachstehenden Tabelle:

ArbeitnehmerArbeitgeber

Vorteile
höhere Lebensqualität und mehr Freizeithöhere Produktivität
Arbeitsweg: Zeit– und Kostenersparnishöhere Flexibilität und Verfügbarkeit des Arbeitnehmers (auch außerhalb der Kernzeiten)
neue Beschäftigungsmöglichkeiten für (geh-)behinderte Arbeitnehmerzusätzliches Potenzial an Arbeitskräften (Behinderte, Eltern, räumlich weiter enfernt wohnende Personen etc)
höhere Arbeitszufriedenheit durch flexiblere Arbeitszeit und selbstständigeres ArbeitenImage (Telearbeitsplätze signalisieren: modernes, familienfreundliches Unternehmen) + Beitrag zum Umweltschutz
mehr Autonomie und Ergebnisverantwortlichkeit„individuelle“ Arbeitszeitmodelle
☺ bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familiegeringere Arbeitsplatzkosten

Nachteile
Gefahr der Selbstausbeutung*höhere externe Kosten
soziale Isolierunghöherer Organisationsaufwand
Abkoppelung vom Betriebsgeschehengeänderte Führungsnotwendigkeiten (Führen mit Zielen)
schlechtere Beförderungsaussichten („aus den Augen – aus dem Sinn“)Nachteile bei (Team-)Projektarbeit
☹ erhält uU weniger Sozialleistungen und Fortbildungsmöglichkeiten als Kollegen vor Orthöhere Anforderungen an funktionierenden Informationsaustausch
Raumproblemverminderte Identifikation mit dem Unternehmen
Mehrfachbelastung von Arbeit und Familie**Datenschutz-/Datensicherheitsprobleme
Gefahr des Abdrängens in atypische Beschäftigungsverhältnisse (keine Entgeltfortzahlung bei Urlaub, Krankheit, Pflegefreistellung etc)rechtlich noch nicht vollständig „ausgeloteter“ Bereich –> Rechtsunsicherheiten

Arbeitnehmer
Arbeitgeber

Vorteile
​ ☺ höhere Lebensqualität und mehr Freizeithöhere Produktivität
​ ☺ Arbeitsweg: Zeit– und Kostenersparnishöhere Flexibilität und Verfügbarkeit des Arbeitnehmers (auch außerhalb der Kernzeiten)
​ ☺ neue Beschäftigungsmöglichkeiten für (geh-)behinderte Arbeitnehmerzusätzliches Potenzial an Arbeitskräften (Behinderte, Eltern, räumlich weiter enfernt wohnende Personen etc)
​ ☺ höhere Arbeitszufriedenheit durch flexiblere Arbeitszeit und selbstständigeres ArbeitenImage (Telearbeitsplätze signalisieren: modernes, familienfreundliches Unternehmen) + Beitrag zum Umweltschutz
​ ☺ mehr Autonomie und Ergebnisverantwortlichkeit„individuelle“ Arbeitszeitmodelle
​ ☺ bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familiegeringere Arbeitsplatzkosten

Nachteile
​ ☹ Gefahr der Selbstausbeutung*höhere externe Kosten
​ ☹ soziale Isolierunghöherer Organisationsaufwand
​ ☹ Abkoppelung vom Betriebsgeschehengeänderte Führungsnotwendigkeiten (Führen mit Zielen)
​ ☹ schlechtere Beförderungsaussichten („aus den Augen – aus dem Sinn“)Nachteile bei (Team-)Projektarbeit
​ ☹ erhält uU weniger Sozialleistungen und Fortbildungsmöglichkeiten als Kollegen vor Ort höhere Anforderungen an funktionierenden Informationsaustausch
​ ☹ Raumproblemverminderte Identifikation mit dem Unternehmen
​ ☹ Mehrfachbelastung von Arbeit und Familie**Datenschutz-/Datensicherheitsprobleme
​ ☹ Gefahr des Abdrängens in atypische Beschäftigungsverhältnisse (keine Entgeltfortzahlung bei Urlaub, Krankheit, Pflegefreistellung etc)rechtlich noch nicht vollständig „ausgeloteter“ Bereich –> Rechtsunsicherheiten

Input kommt von unserer Expertin Mag. Jessica Ghahramani-Hofer (Hofer Leitinger Steuerberatung GmbH).

Was dich auch noch interessieren könnte:

#228 Im Visier: Das Fahrtenbuch (Teil 1)

Das Fahrtenbuch zählt mit Abstand zur Lieblingslektüre von GPBB-Prüfungen und wird stets angefordert, wenn Reisekosten oder die Privatnutzung von Firmen-PKWs überprüft werden. Eine mangelhafte Fahrtenbuchführung kann allerdings zu hohen Strafen führen.

mehr lesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner